Der neue Bundespräsident heißt Christian Wulff

| Keine Kommentare

Für den dritten Wahlgang stand Luc Jochimsen nicht mehr als Kandidatin zum Amt des Bundespräsidenten zur Verfügung, sie hat ihre Kandidatur zurückgezogen.

Im dritten und letzten Wahlgang muss es kein Ergebnis mit absoluter Mehrheit sein, es genügt die einfache Mehrheit.
 
Gegen 20.30 Uhr war die Abstimmung zu Ende und die Stimmen wurden ausgezählt. Gegen 21.10 Uhr wird das Ergebnis erwartet.
 
„Mit aller Vorsicht“ berichtet ARD kurz von 21.00 Uhr, dass der neue Bundespräsident Christian Wulff mit 625 für ihn abgegebenen Stimmen sein soll.
Bei Joachim Gauck ist die Rede von 496 Stimmen.
 
Um 21:09 Uhr klingelt es – das Zeichen dafür, dass die Auszählung beendet ist – und der Plenarsaal füllt sich. Nach der wahrscheinlich längsten Bundesersammlung verkündet Bundestagspräsident Norbert Lammert dann  auch, dass
 
Christian Wulff
 
der neue Bundespräsident ist, was mit langem Applaus und Standing Ovations kommentiert wird.
 
Das Ergebnis:
 
1.242 abgegebene Stimmen
2 ungültige Stimmen
121 Enthaltungen
494 Stimmen für Joachim Gauck
625 Stimmen für Christian Wulff.
 
"Außerordentlich gern und aus Überzeugung" nimmt Christian Wulff die Wahl an, die Vereidigung erfolgt am Freitag.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.