Sa. Dez 4th, 2021

Ein bei YouTube eingestelltes Video schreckt die Internetgemeinde und Tierschützer auf.

In dem Video wird gezeigt, wie eine blonde Frau in einem roten Kapuzensweater und Turnschuhen, sechs kleine Welpen in einen Fluss schmiss und dabei johlte und lachte und die grausame Tat filmte.

Jetzt wird Jagd gemacht und versucht, die Frau ausfindig zu machen. In vielen Foren, in denen diese grausame Tat diskutiert wird, werden die Aufschreie lauter. Es sind schon Morddrohungen ausgerufen worden.

Die Jagd geht jetzt schon soweit, dass auf Facebook und MySpace Profile und Kontaktdaten bekannt gegeben werden, die darauf hinweisen, dass diese Person die Tatverdächtige sein soll.

Noch ist auch nicht 100% sicher, ob der 44 Sekunden lange Film echt ist oder nicht.

Vor einigen Tagen ist ein ähnliches Video online gestellt worden. Eine junge Frau hatte Katzenbabys in eine Mülltonne geworfen und wurde dabei heimlich gefilmt.

Bei dem Welpen-Mord-Video auf YouTube ist die internationale Hetze auf vollen Touren. Internetuser sollen herausgefunden haben, dass der Online-User, der das Video hochgeladen haben soll aus dem bosnischen Landkreis stammen soll. Jetzt wird angenommen, dass die junge Frau eine Jugoslawin sein soll.

YouTube hat das Video unterdessen gelöscht.

Von Astera

Ein Gedanke zu „Frau schmiss Welpen in einen Fluss – Welpenmörderin wird im Internet gejagt“
  1. Dies ist dort bei der älteren Generation ganz normal, mann entsorgt im Fluß die junge Katzen oder Welpen wenn sie keiner haben möchte. Die Haustiere in den Dörfer sind dort keine Spielzeugen sondern haben ihr eigenen Sinn, Katzen müssen sich um Mäuse kümern, die Hunde sind für die Sicherheit… und zum Ratenfangen da. Die junge Mädels und Jungs müssen ja auch lernen wie man ein Hühn, Hase oder Schwein tötet, um ihn nachher entsprechend auf den Teller zu bringen. Natürlich denkt keiner dabei an Tierschutz… es sind ja Nutztiere, und eine Metzgerei gibt es nicht in jedem Dorf… nicht einmal McDonalds…

    Ein Mädchen was nicht ein Huhn schlachten und zubereiten kann…. würde zur Lachnummer im Dorf werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.