Mirco: Dringende Bitte der Polizei an die Bevölkerung

| Keine Kommentare

In einem offenen Brief hat sich heute Ingo Thiel, Leiter der SoKo Mirco, im Namen aller Mitglieder der Kommission für die Hinweise, die bisher im Fall Mirco eingegangen sind, bedankt. Mittlerweile sind es über 2.800 Hinweise, aus denen sich die Ermittler versuchen, ein Bild des Geschehens zu machen.

Weiterhin dankt Ingo Thiel für die Resonanz vieler Menschen, die die Polizei positiv in ihrer Arbeit bestärken.

Aber nicht nur das:

Es wird noch einmal dazu aufgerufen, dass sich jeder melden möchte, der irgendwelche Beobachtungen gemacht hat. Egal wie unwichtig das einem selbst erscheinen mag. Auch heute noch – über 3 Wochen nach dem Verschwinden des Jungen – kann jede Kleinigkeit wichtig sein, um den Täter zu ermitteln.

Zuletzt war aufgrund des Hinweises, dass eine Frau am Abend des 3.September einen gellenden Schrei gehört hatte, ein weiteres Gebiet abgesucht worden und es werden In diesem Zusammenhang  weitere Zeugen gesucht, die am Abend des Fußballländerspiels Belgien Deutschland verdächtige Beobachtungen im Bereich der Neersdommer Mühle und Kempen-Ziegelheide gemacht haben.

Man kann sich telefonisch oder per Email an die Polizei wenden. Alle Details, Fotos und Kontaktmöglichkeiten finden man unter Polizei-NRW.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.