Mirco: VW-Passat-Kombi wird gesucht

| Keine Kommentare

Es scheint fast so, als ob die Soko Mirco eine heiße Spur hat.

Die Ermittlungen konzentrieren sich jetzt darauf, dass der Täter einen Passat Kombi, bei dem die Rückleuchten nebeneinander angeordnet sind gefahren haben könnte. Dieses Fahrzeug wurde von 2005 bis 2010 gebaut.

Die Farbe kann nicht angegeben werden, da in der Dunkelheit auch helle Farben dunkel erscheinen können.

Im Bereich Grefrath, wo der Schüler verschwunden ist, werden zur Zeit alle Halter (privat und gewerblich) eines solchen Fahrzeugs aufgesucht.
Die Soko bittet die Bevölkerung darum, Hinweise auf ein solches Fahrzeug zu geben, bzw. die Halter, sich selbst bei der Polizei zu melden. Es sei das Ziel, alle Passats aus Grefrath und Umgebung zu erfassen und nach dem Ausschlussprinzip den Täter weiter einzukreisen.

Ingo Thiel, Leiter der Soko sagt aber auch

„Ich bitte Sie eindringlich, bewerten Sie nicht selbständig – es steht dem Täter nicht ins Gesicht geschrieben; er kann sich weiterhin unauffällig in Ihrer Mitte, ob ledig oder gar als Familienvater bewegen."      

Es wird ein Passat dieser Baureihe gesucht:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.