Fr. Jul 1st, 2022

 

Er war der meiste gesuchte Mann der Welt: Osama bin Laden.
 
Jetzt hat US-Präsident Barack Obama den Tod des Al Qaida Anführers bekannt gegeben. In einem Einsatz von Spezialkräften wäre Osama bin Laden in der pakistanischen Stadt Abbottabad bei einem Schusswechsel getötet worden. Der Tote befindet sich in Händen der Amerikaner, der pakistanische Geheimdienst hat wohl bereits die Tötung bin Ladens bestätigt. Eine entnommene DNA-Probe bestätigt die Identität, wird mitgeteilt.
 
In den Jubel der US-Bürger mischt sich aber auch die Angst vor Vergeltungsschlägen der Terror-Organisation.
 
Der Anschlag am 11. September 2001 auf das World Trade Center  wurde von Al Qaida Terroristen ausgeführt und die Vereinigten Staaten setzten wegen des Verdachts zahlreicher weiterer Anschläge ein Kopfgeld von 50 Millionen US-Dollar auf Osama bin Laden aus.

Von Astera

10 Gedanken zu „Osama bin Laden bei Spezialeinsatz der USA getötet“
  1. Und jetzt steht es sogar in der Zeitung :

    h**p://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/05/faz-bin-laden-hatte-mit-911-nichts-zu.html

  2. Alles was wir über die Medien erfahren sollten wir ernsthaft hinterfragen. Über die Medien haben wir erfahren, daß Osama Bin Laden für 9/11 verantwortlich sein soll. Von freien Journalisten wurde jedoch recherchiert – und zwar peinlichst detailliert – daß Osama Bin Laden ein von der CIA "gezüchteter" Terrorist war. Sie benutzten ihn nur um es so darzustellen als sei diese Person verantwortlich. In Wahrheit ist die Schattenmacht – sprich Bush und Co. dafür verantwortlich. Sie tun das um die Weltbürger gegeneinander aufzuhetzen. Christen gegen Moslems usw. Was ihnen ja auch gelingt. So haben sie vor der Öffentlichkeit immer einen scheinbaren Grund weshalb sie unbescholten ihre Kriege – u.a. im Nahen Osten anzetteln dürfen. Sie gehen über Leichen, sie spielen mit uns weil wir so dumm sind und alles glauben. Alle Menschen, auch Künstler, die diese Informationen veröffentlichen wollten, sind in ernsthafte Schwierigkeiten geraten. Dazu zählen: Julian Assange (Wikileaks), Charlie Sheen, Michael Jackson. Sean Penn muß aufpassen – er hat öffentlich dazu Stellung genommen und Namen genannt. Es gibt etliche Künstler – es würde eine lange Liste ergeben. Sie werden mundtot gemacht damit Bush seine Kriege führen kann. Und wenn sie Warnungen nicht verstehen (z.B. angehängte Sexskandale) dann werden sie eben unauffällig liquidiert. Immer so daß es aussieht wie Selbstmord, Unfall oder Einzeltäter. Ja, die Jungs sind richtig gut und sie wissen daß wir alles schlucken……

  3. Alles Mist, niemand weiß wirklich etwas. Ich habe eine Doku über bin Laden gesehen. Sie heißt Osama bin Laden-Prophet des Terrors. Dort wurde er aber nicht als Kopf des Netzwerkes beschrieben, eher wohl als Geldgeber. Mit Geld hat man natürlich verdammt viel Macht. Er wurde zumindest so beschrieben, das er gar nicht so ein helles Köpfchen war. Nein, auch er hat als Kind Bonanza geschaut. Was für einen Bären wollen die uns denn nun noch aufbinden ? Beschrieben wurde er noch, als sehr bescheiden….na Halleluja. Na wollen die ihn am Ende noch heilig sprechen ? Ich glaube nix mehr, von all dem, was man so in den Nachrichten aufgetischt bekommt. Doch….die Wettervorhersage.

  4. Ich freue mich, dass der Top-Terrorist Bin Laden schließlich doch tot ist. Ich finde es gut, dass er endlich für seine Taten bestraft wurde. Aber auf der anderen Seite habe ich Angst, dass es neue Terroranschläge geben könnte und erneut eine große Katastrophe passieren könnte. Ich frage mich, ob wir irgendwann mal keine Angst mehr vor Terroristen haben müssen. Die Politiker sollten die Anti-Terror-Gesetze verschärfen und müssen den Kampf gegen den Terror beschleunigen. Der Terrorismus und der Krieg muss schließlich irgendwann mal beendet werden. Hier kann man noch neuere Informationen zu diesem Thema finden.

  5. @Americano, stimmt und nicht zu vergessen – Gier, Machthunger und Neid sind die drei größten Motive für die Weltmisäre. MfG, Marion

  6. All diesen Irrsinn, den wir tagtäglich erleben, haben sich die Menschen selbst eingebrockt, indem sie Religionsstiftern

    und -führern gefolgt sind, indem sie den Globus mit Grenzen überzogen haben, die gar nicht existieren und kein Schöpfer gewollt hat.

    Und täglich werden neue Babies in Religionen und Landesgrenzen hineingeboren ohne gefragt zu werden, was sie davon halten und sie übernehmen das, was ihnen da vorgesetzt wird, als ihr eigenes und sind stolz darauf.

  7. Liebe Angie,

    folgendes habe ich aus den medialen Vorgängen um Michael Jackson gelernt:

    Alles was wir glauben zu wissen, erfahren wir über die Medien.

    Was haben wir die letzten Jahrzehnte über die Medien erfahren:

    "Michael Jackson war ein schwuler Kinderschänder".

    "Diana Spencer war eine hysterische Person und notorische Fremdgängerin".

    "Osama Bin Laden ist verantwortlich für 9/11".

    John Lennon war ein gefährlicher Rauschgiftdealer.

    Doch Michael Jackson war – wie jeder heute wissen muß – das genaue Gegenteil von einem Menschen der Kindern Schaden zufügen konnte oder wollte.

    Diana Spencer war eine vielfach betrogene

    Ehefrau, die sich nach Liebe gesehnt hat.

    John Lennon war lediglich Künstler und Bürgerrechtler.

    Osama Bin Laden ist in Wahrheit ein von der CIA (USA) gezüchteter Mann der höchstwahrscheinlich schon vor Jahren gestorben ist und alles um ihn herum ist lediglich konstruiert um uns zum Narren zu halten. Genau wie Michael es immer gesagt hat:

    Wir leben in einer Realität die u.a. von den Medien erzeugt wird. Die tatsächliche Realität bleibt uns dadurch verborgen weil wir nichts hinterfragen. Wir dürfen nicht mehr den Fehler machen und den "Breaking News" auf den Leim gehen.

    Das alles sind Lügen und es gibt noch viel, viel mehr. Michael Jackson ist der Schlüssel zur Wahrheit.

    Bitte geh auf /www.alles-schallundrauch.blogspot.com

    Dort ist zu lesen wie manipuliert, betrogen und eingeseift wir durch die Medien sind. Wir dürfen gar nichts mehr glauben was uns durch sie vermittelt wird. Sie sind das Werkzeug des Personenkreises, welcher versucht die "HIStory" zu lenken und dabei über tausende, wenn nicht sogar Millionen von Leichen geht. 9/11 wurde mit allergrößter Wahrscheinlichkeit von Bush an seine Kumpanen in Auftrag gegeben – ausgeführt von der CIA. Osama konnten sie sich schon lange nicht mehr leisten.

    Michael Jackson, Lady Diana und John Lennon wurden höchstwahrscheinlich mit CIA – Methoden "ausgelöscht" – u.a. weil sie zuviel gewußt und geredet haben und deren Pläne mit der "Masse" durchkreuzt hätten. Die Liebe wird durch das Böse bedroht. Aber ich bin mir sicher – die Liebe verrichtet still ihr Werk und so wird die Wahrheit ans Licht kommen. Die Wahrheit über Michael Jackson und die Wahrheit darüber wie die Welt wirklich funktioniert. Und dann hätten wir eine Chance.

    Liebe Grüße,

    Marion

  8. Man kann ja schreiben was man will, aber den Osama bin Laden braucht man auch nicht als harmlos dahin zu stellen. Er war ein gefährlicher Mann. Ob er das mit 9/11 nun angeordnet hat, oder nicht. Ja Marion, aus solchen Taten kann ein Krieg entstehen…da gebe ich dir recht. Aber wir wollen doch nicht vergessen, das bin Laden ein Terrorist war. Das jetzt heraus kommt, das er unbewaffnet war, das war eine Hinrichtung mit der ich auch ganz bestimmt nicht einverstanden bin. Ich bin auch ein absoluter Gegner der Todesstrafe. Was tatsächlich passiert ist, oder nicht..werden wir nie erfahren. Ist mir sowieso alles zu unheimlich.

  9. Also , wie kann man sich über die gezielte Tötung eines Menschen freuen? Über Bin Laden kann man sagen was man will, aber der Terror und die ganze Geschichte im nahen Osten resultiert aus den existenziellen Problemen die dort herrschen und der Westen mitverursacht hat. Ganz abgesehen davon, daß ich die ganze Vorgehensweise hier sehr dubios finde. In einem fremden Land einfach jemanden überfallen, hinrichten und danach eine DNA-Probe entnehmen. Das heißt sie waren sich nicht 100%ig sicher, daß ihr Ziel tatsächlich Osama ist. Wenn er es nicht gewesen wäre dann hätten sie einen unschuldigen Menschen einfach umgebracht. Auch frage ich mich mit welchem Material sie diese Probe eigentlich vergleichen? Warum haben sie ihn so schnell verschwinden lassen? Warum passiert es jetzt – noch vor den Neuwahlen Obamas und nach der Hochzeit von William und Kate……Das ganze kommt mir sehr konstruiert vor und sehr bemüht der Öffentlichkeit das jetzt plausibel zu machen. Es ist das erste Mal in der Geschichte des Geheimdienstes, daß streng geheimen Vorgänge lauthals propagiert werden. Da ich sowieso nicht glaube, daß Osama 9/11 verursacht hat, sondern Bush und Co dahinterstecken, kann ich dieses Possenspiel nun auch nicht glauben. Vielleicht ist Osama schon lange tot und das ganze ist nur ein Ablenkungsmanöver. Ganz abgesehen davon – hat Obama vergessen, daß man mit so einer Aktion einen Weltkrieg auslösen kann? Mit sochen Methoden werden wir keinen Weltfrieden erreichen. Nur mit gealtlosen Mitteln wird man Gewalt heilen.

  10. Ich habe bei Facebook gepostet, das ich mich über den Tod von Osama bin Laden freue. Wie kann man nur so eine Aussage von sich geben ? Aber er hat es ja auch verdient. Er war ein eiskalter Killer. Staatsfeind Nummer 1 der USA, was für ein Mist ? Mir kann doch niemand erzählen, das die 10 Jahre gebraucht haben, den zu kriegen. Bei den Top ausgebildeten Leuten die die Amis haben ? Ich denke auch, das es Vergeltungsschläge geben wird. Da kann man nur beten. Beten für die armen Menschen, die es dann treffen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.