Portugal: Größter Generalstreik seit über 20 Jahren

| Keine Kommentare

(Fast) nichts mehr ging heute in Portugal. Bedingt durch den ausgerufenen Generalstreik wegen des von der Regierung geplanten Sparpakets hatten die Gewerkschaften UGT und CGTP zum Streik aufgerufen.

In Lissabon wurde alle Flüge gestrichen, drei Viertel der Züge fielen aus, was zu teilweise chaotischen Zuständen auf den Straßen führte.

Lediglich eine Notversorgung fand in den Krankenhäuser statt, Schulen blieben zum Teil geschlossen.

Im Sparpaket vorgesehen sind unter anderem: 
Nach einer bereits erfolgten Erhöhung der Mehrwertsteuer soll diese nochmals angehoben werden, Kürzungen im öffentlichen Dienst sollen erfolgen, eine Anhebung des Rentenalters auf 67 Jahre und Einfrieren der Renten ist vorgesehen.

Das portugiesische Staatsdefizit liegt derzeit bei 7,3 % des Bruttoinlandsprodukts und soll im kommenden Jahr auf 4,6 % gesenkt werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.