Do. Mai 26th, 2022

Aldi-Süd bringt am 18.03.2010 wieder einen Technikboliden in die Regale, den MEDION® AKOYA® P7350 D für 599,- Euro.

Die Computerbild urteilt in der 07/2010 Ausgabe als einzigen von 6 getesteten "Gut" im Testergebnis und "sehr günstig" im Preisleistungsverhältnis.

Einen Testbericht haben wir von Nils erhalten. Lest selbst………

Der AMD Phenom™ II X4 925 Quad Core Prozessor (2.80 GHz, 8 MB Total Cache) gepaart mit der ATI Radeon™ HD5670 DirectX® 11 Grafikkarte bringt genügend Rechenpower für alle Spiele. Die 1.500GB Festplatte (oder 1,5 TB), hat ausreichend Platz für Filme, Bilder, Musik und Spiele. Der Arbeitsspeicher mit 4GB DDR3 SDRAM eignet sich hervorragend um das vorinstallierte Windows 7 Home Premium voll unterstützen zu können.

Soviel Power braucht auch viel Strom. Das ist das einzige, was man diesem Multimedia PC vorzuwerfen hätte. Über die Geräuschentwicklung können wir leider noch nicht viel schreiben, es wäre schön, wenn wir hier Ergebnisse von Euch über die Kommentrafunktion erhalten könnten.

Hier einige Details:

AMD Phenom™ II X4 925 Quad Core Prozessor (2.80 GHz, 8 MB Total Cache), Original Windows® 7 Home Premium. ATI Radeon™ HD5670 DirectX® 11 Grafikkarte mit 1024 MB GDDR5 Grafikspeicher und D-Sub VGA.
Besonders hervorzuheben ist die riesige 1,5 TB (1500 GB) S-ATA Festplatte und der große 4 GB DDR3 SDRAM Arbeitsspeicher.
Unter anderem: Schnelles WLAN und Multiformat DVD-/CD-Brenner.
Mit im Lieferumfang sind kabelgebundene Tastatur & Maus, Windows® 7 Home Premium Recovery DVD (32 Bit und 64 Bit), Works CD und Software- und Support DVD.
MEDION® bietet ohne zusätzliche Kosten eine 3-jährige Garantie auf seine PCs.

Angaben ohne Gewähr

Von Astera

5 Gedanken zu „Aldi News: Multimedia PC MEDION® AKOYA® P7350 D ab 18.03.2010“
  1. Hallo Astera

    Die graka ist bei weitem nicht sooo leistungsstark, es gibt wesentlich höhere modelle. Es ist meiner erfahrung her eine graka mit der keine schwierigkeiten direkt auftauchen beim spielen.

    Aber der pc im gemeinen ist nicht zum spielen da 😉

    Ich werde dann berichten.Ab dem Kaufdatum werde ich mir dann eine Woche zeit nehmen um alles was mir einfällt einzugehen.

    1. Hallo Astera

      Ich hatte vor 2 Jahren einen Artikel dir zugeschickt zum Medion-Pc.

      Es hat sich seitdem einiges getan.

      Folgendes ist passiert:

      *Das Netzteil ist kaputt gegangen.
      *Der Einschalknopf ist innen durchgebrochen
      *Die On-Board -Soundkarte ist heute kaputt gegangen.

      Ich habe dies aber alles beheben können, indem ich den Kompletten Rechner "geschlachtet" habe. Gehäuse + Netzteil + Soundkarte wurden gekauft.

      Es funktioniert besser als zuvor.

      Der Rechner ist fast gar nicht mehr zu hören. Er staubt nicht mehr zu und ich konnte ihn gut erweitern. Ich habe ihm zusätzlich 2×4 GB Ram verpasst. Es laufen nun 8 GB im Dual-Channel-Modus.

      Der Rechner verfügt auch nun über einen Reset-Knopf 😉

      Kosten die dadruch entstanden sind belaufen sich auf: ~148 Euro.

      Neue Hardware im Detail:

      Sharkoon Rebel9 Economy-Edition (schwarz)

      OCZ ModXStream Pro 500W (2x PCIe, Kabel-Management)

      Kingston ValueRAM KVR1333D3N9K2/4G PC3-1333 2x4GB

      Creative Audigy SE 7.1/PCI Bulk Soundkarte intern PCI

      Freundliche Grüße

      Nils

  2. "Soviel Power braucht auch viel Strom."

    Wie kommst du auf eine solche Aussage? ComputerBild hat es errechnet. Stromkosten/Jahr rund 30 Euro.

    Ich werde mir den Rechner kaufen wenn du möchtest kann ich dir Erfahrungen dazu berichten/kommentieren.

    Gruß

    Nils

    1. Hallo Nils,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Die Computer Bild berechnet seit Neuerem auch den Energieverbrauch. Dabei werden drei Zustände getestet.

      Computer ist: "AN", "im Standby" und "AUS".

      Im "AN" Modus werden die 100% folgendermaßen aufgeteilt: 50% Leerlauf / 40% Arbeiten (Internet, Office usw.) / 10% Spiele.

      Du hast recht, wenn man "pauschal" von “Soviel Power braucht auch viel Strom.” schreibt. Wenn ich von Power schreibe, dann meine ich natürlich den Rechner unter Vollast und das, wenn man spielt. In Verbindung mit dieser leistungsstarken Grafikkarte, wird dieser Rechner garantiert bei 80% Spieleleistung sehr viel mehr Strom fressen. Das ist das was ich meinte.

      Ich finde es aber gut, dass du das nochmal erwähnst, ging aus meinem Artikel nicht klar hervor.

      Und "JA", ich würde mich freuen, wenn du etwas über den PC berichten könntest. Wenn es mehr wird, gerne auch per Mail an redakteur@sappalapapp.de, dann mache ich einen "Erfahrungsbericht von NILS" draus, wenn du willst.

      Danke

      Astera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.