Freiwilliger Rückruf von Navis

| Keine Kommentare

Die Firma Garmin ruft freiwillig weltweit rund 1,2 Millionen Navis der Reihe nüvi zurück, davon 450.000 aus Europa und Asien.

Grund:
Es kann theoretisch zu einer Überhitzung der Geräte kommen, was mit dem eingebauten Akku zusammen hängt.

Dieses Problem wurde wohl bis jetzt bei weniger als 10 Geräten der Baureihe festgestellt und es kam zu keinem größeren Sachschaden.

Vorsorglich werden nun die Geräte

nüvi 200 W, nüvi 250 W, nüvi 260 W, nüvi 7xx, nüvi 7xxT ( xx ersetzt die zweistellige Typenbezeichnung)

zurück gerufen und sollen an Garnim zurück gesandt werden. Anhand der Seriennummer kann man auf der Homepage des Herstellers feststellen, ob man ein solches Gerät hat und erfährt die Modalitäten zum Austausch.
Auf keinen Fall soll man die Akkus selbst austauschen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.