Do. Sep 23rd, 2021

Das Surfen im Internet wird bei all diesen Promis besonders gefährlich. Diese 4 stehen auf der Liste der "Most Dangerous Celebrities" bei McAfee und sorgen dafür, dass viele Viren, Spyware, Bots, Rootkits und Spam ihre Empfänger finden.

Dabei steht Cameron Diaz ganz oben an erster Stelle und das nutzen die Viren– und Schadprogrammhersteller schamlos aus.

Die ersten Treffer der Suchergebnisseiten führen den Anwender auf diverse Seiten, bei den man schon beim "normalen" Besuchen die Trojaner um die Ohren fliegen.

Wenn dann die Suchbegriffe mit dem Namen noch um Screensaver oder Downloads erweitert wird, wird`s noch kritischer. Wenn man einen Download gefunden hat, der einem einen Screensaver verspricht, hat man meist noch weitere unerwünschte Komponenten mit runter geladen.

Aus Deutscher Sicht ist die Gefahr bei der Suche um Lena Meyer-Landrut am Größten.

Jeder sollte seinen PC durch eine Firewall (meist reicht der Router) und durch einen gut funktionierenden Virenwächter schützen. 

 

Von Astera

7 Gedanken zu „Was Cameron Diaz, Julia Roberts, Jessica Beals und Lena Meyer-Landrut gemeinsam haben“
  1. Boa, die Schuhe von Cameron Diaz auf dem Bild oben sehen einfach Hammer aus. Mah, sind die schön. Die hätte ich auch gerne. Sorry, ich weiß aber ich bin total Schuh-Fanatisch.

  2. Das Problem kenne ich auch zur genüge, Kinder zu hause und immer kann man sie auch nicht überwac hen und schon ist alles vollgespamt und voller Viren,…

  3. Also das war aber schon vor Jahren so, da kann man bei Anna Kurnikova anfangen. Man erinnere sich an die Mailplage von damals…wer irgendwie berühmt ist und gut aussieht, der wird auch gesucht bzw. besonders gern angeklickt. Wer allerdings heute immernoch nicht weiß, dass sowas ins Auge gehen kann, der hat das letzte Jahrzehnt verpennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.