Unwetterwarnung im Westen und Südwesten Deutschlands

| Keine Kommentare

Nach heutigen Temperaturen von wieder bis zu 36 Grad und zum Teil erhöhten Ozonwerten, ziehen neue Unwetter herauf.

Zunächst werden im Westen und Südwesten starke Gewitter auf, die mit Hagel, Starkregen und Sturmböen einher gehen können.
Bei den erwarteten schweren Gewittern kann es zu Orkanböen mit bis zu 120 km/h, bis zu 2 cm großen Hagelkörnern und Starkregen mit einem Níederschlag von bis zu 30 l/qm kommen.

Um 20.32 Uhr wurde der Flugverkehr über Hessen wegen starker Gewitter unterbrochen, Flugzeuge nach Frankfurt werden umgeleitet.

In der Nacht sollen die Gewitter nach Norden und Osten ziehen, sich abschwächen, aber auch hier werden Starkregen, Hagel und Windböen erwartet.

Vereinzelt kann es wieder Tornados geben.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.