Tief Undine hat ein wenig Frühling im Gepäck

| Keine Kommentare

Mit dem Tief Undine kam in weite Teile Deutschlands mildere Luft und damit Tauwetter.
 
Etwas stiefmütterlich behandelt wird wettermäßig der Norden, dort kann bei dem niederfallenden Regen durchaus die eine oder andere Schneeflocke dabei sein. Auch die Temperaturen bewegen sich etwas mehr im unteren Bereich.
 
Während am Oberrhein wirkliche Frühlingsgefühle bei um und über 10 Grad erreicht werden, und die Temperaturen vorerst auch über dem Gefrierpunkt bleiben werden, bleibt das winterliche Gefühl in Norddeutschland erhalten. Es kann hier auch wieder in den Frostbereich gehen.
 
Aber nicht versagen! Tief Vija folgt und bringt weiter recht milde Luft zu uns.Viele Wolken, teilweise Niederschläge, ein wenig Sonne – es ist zum Glück vorerst nichts Dramatisches in Sicht.
 
Und – man glaubt es kaum – ganz, ganz minimal machen sich in einigen Regionen die ersten Hasel- und Erlenpollen auf den Weg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.