Wetter: Dank Quendeline wird es etwas kühler

| 1 Kommentar

Nahezu ganz Deutschland stöhnt wieder bei Temperaturen, die oft deutlich über 30 Grad liegen, was noch Hoch Beowulf zu verdanken ist.

Aber: Im Westen und am Alpenrand werden sich zum Abend schon einzelne Gewitter bilden. Laut Wetterwarnung des DWD werden heute noch im Süden einzelne starke Gewitter mit Starkregen bis 25l /qm, etwas Hagel und Sturmböen bis 85 kmh erwartet.

Morgen können wir dann mit starken Gewittern, besonders in Süddeutschland rechnen.
Im Westen und Nordwesten wird es am Donnerstag Temperaturen zwischen 24 und 27 Grad geben, während es im Osten und Südosten noch einmal richtig heiß wird mit schwülen 34 Grad. Es kann zu unwetterartigen Gewittern kommen, da das Tief Quendeline auf Deutschland übergreift.

In der Nacht zum Freitag und am Freitag gehen die Temperaturen zurück und es wird teilweise ergiebigen Regen geben.

Am Wochenende sollten wir uns dann wohl auf maximal 24 Grad einstellen, während es sich nachts deutlich abkühlen wird und ein erholsamer Schlaf fast garantiert ist.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Hasen Chat Nachrichten Blog » Blog Archive » Gewittertief «Quendeline» beendet Hitze – sueddeutsche.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.