Tschüsss Maradona und Messi – Deutschland schlägt Argentinien und ist im Halbfinale

| Keine Kommentare

Was wurde vorher alles verbal initiiert um schon vorher als Sieger fest zu stehen.

Deutschland ließ sich darauf nicht ein, denn "zählen tut nur auf dem Platz.". Und das hat Deutschland eindrucksvoll bewiesen.

Das erste Tor nach Freistoß von Schweinsteiger und Müller mit dem Kopf, nach nur 3 Minuten. Des 2. schnellste WM Tor einer deutschen Mannschaft. Das schnellste war 1934 nach 1 Minute.

Damit ging man in die Pause und man hatte das Gefühl, dass unbedingt ein 2tes folgen muss, denn Argentinien wurde aggressiver, ruppiger, prallte aber gegen Mertesacker und Friedrich ab. Auch Messi kam nicht entscheidend durch, es waren immer 2 oder 3 Deutsche um ihn herum.

Nach der Pause dauerte es eine Weile, bis der Kombinationsfußball wieder rollte. Müller im Liegen einen Pass auf Podolski, der geht die Linie runter un bedient Klose, der nur noch einschieben braucht. Das war ein entscheidendes Tor, das Deutschland beflügelte und Argentinien noch mehr unter Druck setzte.

Das 0:3 für Deutschland schoss ausgerechnet der Spieler, der mit seiner Vereinsmannschaft in die 2. Liga musste. Arne Friedrich, nach Pass von Schweinsteiger. Sein erstes Länderspieltor.

Das 0:4 dann nur noch Makulatur. Pass Podolski auf Miro Klose, der gegen die Laufrichtung des Keepers und die Demütigung Argentiniens war perfekt.

Was Jogi Löw, der Trainer der Deutschen Nationalmannschaft, taktisch und sportlich geleistet hat, ist wahrlich weltmeisterlich.

Heute Abend wird der Gegner in der Partie Paraguay gegen Spanien ermittelt. Favorisiert sind die Spanier und sie werden als beste Mannschaft in diesem Turnier gehandelt.

Wir sind gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.