So. Sep 25th, 2022
lets dance 2012

lets dance 2012Nach den Solo-Auftritten gibt es für alle Paare den Discofox-Marathon, zu dem der „Checker“ Thomas Karoglan eingeladen wurde. Er hatte im letzten Jahr bei Let´s Dance den Marathon gewonnen und ist ein großer Fan von Lars Riedel.

Bis hierhin führte Magdalena Brzeska in der Punktewertung der Jury, den letzten Platz gab es – wie schon mehrfach – für Lars Riedel. Für den Marathon wird es wieder Punkte geben, nach und nach werden die Paar den Marathon verlassen müssen. Nach 40 Sekunden wird das erste Paar heraus gewählt und bekommt nur 2 Punkte, das Siegerpaar erhält 10 Punkte, die Jury entscheidet.

Vor dem Marathon tritt erst noch Luca Hänni, der Gewinner von DSDS 2012 auf mit dem neuen Siegertitel aus der Feder von Dieter Bohlen: „Don´t think about me“. Luca erzählt, dass er gestern schon sein erstes Album aufgenommen hat. Was wird er mit dem Gewinn machen, mit 500.000,– Euro? will Daniel Hartwich wissen. Das bleibt erst einmal auf seinem Konto in der Schweiz, erklärt der 17jährige.

Vier Minuten geht der Marathon, was natürlich auch eine Konditionsfrage ist, fünf Songs wollen überstanden werden. Als erstes Paar verlassen Joana Zimmer und Christian Polanc mit 2 Punkten die Tanzfläche, es folgen Lars Riedel und Marta Arndt mit 4 Punkten.
Danach müssen Magdalena Brzeska und Erich Klann mit 6 Punkten ausscheiden, Rebecca Mir und Massimo Sinató bekommen 8 Punkte und Sieger werden Stefanie Hertel und Sergej Pluta, 10 Punkte gibt es dafür.

Wie fand die Jury den Tanz-Marathon?
Roman Frieling: Es war das Thema „Führen und Folgen“, sagt er und das haben Stefanie Hertel und Sergej Pluta am besten gemacht.
Maite Kelly: Stefanie und ihr Partner waren ein tolles Team, aber alle waren gut.
Motsi Mabuse: Das Siegerpaar hatte viel Spaß, sie haben alles richtig gemacht.
Joachim Llambi: Stefanie Hertel hat zu Recht die 10 Punkte abgeräumt.

Von Astera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.