Let´s Dance: Die erste Show vom 9. April 2010 – Alle Paarungen

| Keine Kommentare

Nach drei Jahren ist Let´s Dance wieder da. 10 Prominente mussten sechs Wochen lang üben, üben, üben, um bis ins Finale gelangen zu können.
Die Juroren vergeben zwischen 1 und 10 Punkten. Die Zuschauer voten per Telefon, welches der Paare gehen muss. Heute wurden Salsa und Walzer getanzt.
Moderation Nazan Eckes und Daniel Hartwich
Jury: Peter Kraus, Joachim Llambi, Harald Glööckler, Isabel Edwardsson
 
Tanzpaare
Brigitte Nielsen und Oliver Tienken (Tänzer und Personal-Trainer)
Mathieu Carriére  und Tatjana Kuschill (Choreographin und Tanzlehrerin)
Nina Bott und Roberto Albanese (Tanzsportlehrer und Choreograph)
Arthur Abraham und Nina Uszkureit (Tanzsportlerin, Dozentin und Showtänzerin)
Sylvie van der Vaart und Christian Bährens (Tänzer und Choreograph)
Rolfe Scheider und Motsi Mabuse (Tanzsportlerin)
Achim Menzel und Sarah Latton (Latein Profi-Tänzerin)
Hillu Schwetje und Christian Polanc (Tanzsportler)
Raúl Richter und Melissa Ortiz-Gomez (Tänzerin, Trainerin und Choreographin)
Sophia Thomalla und Massimo Sinató (Tänzer, Tanzsporttrainer)
 
Nach drei Jahren ist Let´s Dance wieder da. 10 Prominente mussten sechs Wochen lang üben, üben, üben, um bis ins Finale gelangen zu können.
Die Juroren vergeben zwischen 1 und 10 Punkten. Die Zuschauer voten per Telefon, welches der Paare gehen muss. Heute wurden Salsa und Walzer getanzt.
 
Den ersten Tanz hatten Brigitte Nielsen und Oliver Tienken zu „Let´s get loud“.
J. Llambi: Er empfand es ein wenig wie „rhythmische Sportgymnastik“, zu wenig lateinamerikanische Bewegung, viel mehr Action im Körper wünscht er. 2 Punkte
Brigitte hat  im Showteil das getan, was Isabel Edwardsson erwartet hat, tänzerisch war es ein wenig steif. 5 Punkte
Peter Kraus meinte, die beiden waren nicht zu langsam, sondern die Band ein wenig zu schnell – aber großes Kompliment. 5 Punkte
Harald Glööckler war total begeistert, viel Erotik, viel Sex-Appeal. Er fand das Paar klasse.
8 Punkte.
Ergebnis 20 Punkte
 
Zweites Paar Rolfe Scheider und Motsi Mabuse zu „Für mich soll´s rote Rosen regnen“.
Harald Glööckler war fasziniert und bezaubert von Motsi, Rolfe Scheider sei an Dramatik nicht zu überbieten, tänzerisch könnte man noch etwas drauf legen. 6 Punkte
“Richtig süß“ fand Peter Kraus den Tanz. „Für Euch soll´s 1000 Punkte regnen!“ Von ihm .
6 Punkte.
Süß fand es auch Isabel, Fußarbeit war in Ordnung, die Armhaltung war ein wenig schief.
6 Punkte.
J.Llambi: Auch ein langsamer Walzer hat einen Takt, der Takt gehört dazu und das hätte das Paar nur 2 Takte lang gemacht. Es war ihm nicht Standart genug. 2 Punkte
Ergebnis 20 Punkte
Paar 3 waren Sophia Thomalla und Massimo Sinató zu “Evacuate the dancefloor“
J. Llambi: „Na endlich es geht doch“….man konnte Salsa erkennen. Noch mehr Zusammenarbeit mit dem Tanzpartner empfahl er Sophia, mit mehr Training liefe es noch besser.  4 Punkte
Isabel Edwardsson: Es sah richtig sexy aus, allerdings glaubt sie, dass viel viel mehr in Sophia stecken würden, sie sei talentiert. 5 Punkte
Peter Kraus. „Ich war begeistert“. Als Partner von Sophia wäre er nur gestolpert, er erkannte Feuer und Temperament.  7 Punkte
Harald Glööcker war sehr begeistert, „da kommt soviel Feuer und Leidenschaft rüber“, er fand es ganz, ganz toll. 7 Punkte
Ergebnis 23 Punkte
 
Den 4. Auftritt bestritten Mathieu Carriére und Tatjana Kuschill mit einem langsamen Walzer.
Harald Glööckner „Je besser ein Mann tanzt, desto besser ist er im Bett“ zitierte er, wie er meinte Shakira. „Und Sie waren gut!“  9 Punkte
Für Peter Kraus war es schön, dass aus dem Tanz eine Geschichte gemacht worden ist: „Ganz groß“. 7 Punkte
Gänsehaut hatte Isabel Edwardsson aufgrund der erzeugten Spannung, tänzerisch etwas zu steif und zu wenig Schwung. .5 Punkte
J. Llambi meinte, die Story war gut, es war im Takt getanzt, zwischendurch hatte er allerdings das Gefühl, dass Mathieu Carriére seine Partnerin umbringen wollte und merkte an: Walzer ist ein weicher Tanz.  3 Punkte
Ergebnis 24 Punkte
 
Tanz Nummer 5 bekamen wir von Arthur Abraham und Nina Uszkureit (sie hatten nur eine Woche Trainingszeit wegen eines Kampfes von Arthur Abraham) – „Beat ist“
J. Llambi meinte, wenn er ein Auge zudrückt, ist das andere vielleicht blau. Wenn Arthur so boxen würde, wie er hier getanzt hätte….es war Null Bewegung. 1 Punkt
Isabel Edwardsson sagte zu Arthur Abraham, er sei so charmant und sympathisch, aber das Tanzen war nicht so gut, es würde heute schwer für ihn werden. 3 Punkte
Es ist wirklich schade, dass die beiden so wenig Training hatten, meinte Peter Kraus. Es hätte ausgesehen wie in der 10ten Runde vor dem Knockout.  3 Punkte
Tanzen ist die Poesie des Fußes, ein Poet war er heute nicht, sagte Harald Glööckner. Er glaubt, das war´s heute Abend. 4 Punkte
Ergebnis 11 Punkte
 
Das 6. Paar waren Hillu Schwetje und Christian Polanc zu einem langsamen Walzer.
Er fand das sehr schön, dass sie einen langsamen Walzer von Anfang bis Ende getanzt hätte, einen besseren Partner konnte sie kaum kriegen und ihre Posen waren toll, sagte J. Llambi.
4 Punkte
„Sie müssen überhaupt keine Angst haben“, es war sehr elegant, aber ein bisschen nervös, urteilte Isabel Edwardsson.  5 Punkte
Peter Kraus hat es in seine Jugendzeit versetzt. Ein unheimlich schön anzusehendes Paar, Hillu Schwetje sei wie eine Feder geschwebt. 7 Punkte
Harald Glööckner stand auf, um sich zu verneigen. Es war atemberaubend und glamourös, sie war keine Königin, sondern eine Kaiserin, sagte er zu Hillu Schwetje. 8 Punkte
Ergebnis 24 Punkte
 
Paar 7: Raúl Richter und Melissa Ortiz-Gomez mit einem Salsa.
J. Llambi  sagte „Das war eine ganze Menge, am Ende ging ein wenig die Puste aus“. Er meint, einen leichten Favoriten gesehen zu haben. Mit Abstand „deutlich toll“. 5 Punkte
Für Isabel  Edwardsson war das ein klassischer Salsa, „Roúl du sahst sehr sexy aus“. Es könnten schon ein paar Showelemente mehr drin sein, aber der Beste bis jetzt.  7 Punkte
Als männlichen Balztanz beschrieb Peter Kraus den Salsa. Roúl hat geführt und hat das hervorragend gemacht.  9 Punkte
H. Glööckler sagte, es war jung, spritzig und energiegeladen, es hat ihm sehr gut gefallen.
7 Punkte
Ergebnis 28 Punkte
 
Wir kommen zu Paar 8 – Nina Bott und Roberto Albanese zu „You are so beautiful to me“.
Es war ein langsamer Walzer, den man erkennen konnte, sagte J. Llambi. Nina Bott solle ihrem Partner mehr vertrauen, aber die Leistung würde ausreichen.  4 Punkte
Tanztechnisch gesehen wirklich gut, fand es Isabell Edwardsson. Wirklich gut.  6 Punkte
Peter Kraus hat es sehr gut gefallen, eine anspruchsvolle Choreographie und sie hätten das Publikum angeschaut und darum gekämpft.  8 Punkte
Glööckner war überrascht, wie glamourös Nina Bott war, sie kam ihm vor wie eine Elfe, er fand es wunderbar.  9 Punkte
Ergebnis 27 Punkte
 
Paar 9 waren Achim Menzel und Sarah Latton zu „Hamma“ (Live von Culcha Candela gesungen)
“Mann, mann, mann, als der Menzel auf die Bühne kam, dachte ich, hier wackelt die Palme. Bei dem Outfit muss sich der Glööckner das nächste Mal richtig anstrengen!“ sagte J. Llambi. Achim Menzel hätte das Publikum unterhalten, obwohl er nicht der begnadetste Tänzer sei.
3 Punkte
„Was für eine geile Show“ meinte Isabel. Mit Ecken und Kanten beim Tanzen, sie könne gar nicht aufhören zu lachen und fand es super unterhaltsam. 6 Punkte
Das etwas füllige gleicht er mit Humor aus. Auch Peter Kraus hat sich sehr amüsiert. 8 Punkte
H. Glööckner war sehr begeistert, man hat gesehen, dass es Achim Menzel viel Spaß gemacht hat, die Augen hätten sogar getanzt.  9 Punkte
Ergebnis 26 Punkte
 
Den letzten Tanz bestritten Sylvie van der Vaart und  Christian Bärens zu „A moment like this“.
J. Llambi fand es sehr mutig und schön von Sylvie van der Vaart (sie war ohne Perücke aufgetreten). In den Parts, wo sie alleine war, fand er es sehr elegant, mit dem Partner ein wenig hölzern: „Benutzen sie ihn!“, dann wird das einfacher. 3 Punkte
„Sie sehen wunderschön aus“, sagte Isabel. Sie fand, dass man in den Teilen, die sie allein getanzt hatte, die Musik in ihrem Körper gesehen hätte. 6 Punkte
„Für mich war es Anmut und Schönheit, fast perfekt“, sagte Peter Kraus. 8 Punkte
Eine etwas andere Sichtweise hätte er, so Harald Glööckner. Es war ein wenig Cinderella für ihn, Sylvie sei ab sofort für ihn Cinderella. 9 Punkte
Ergebnis 26 Punkte
 
Let´s Dance verlassen mussten Rolfe Scheider und Motsi Mabuse.
 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.