So. Feb 5th, 2023
lets dance 2012

lets dance 2012Let´s Dance 2012 vom 28.3.2012

Magdalena Brzeska und Erich Klann, sie möchte zeigen, dass sie nicht nur eine Powerfrau ist, sondern auch eine verletzliche Seite hat. Für die allein erziehende Mama von zwei Kindern ist es neu, sich fallen zu lassen. Wird ihr das mit der Rumba „Someone like you“ gelingen?
Roman Frieling: Magdalena sei das klassische Beispiel, wie man sich von Runde zu Runde steigert. Fast könnte man den Eindruck haben, zwischen den Beiden läuft etwas!? Überlegt er. 6 Punkte
Maite Kelly: Es war grandios, Gänsehaut pur. Wieder einmal Tränen der Rührung bei Maite Kelly. 8 Punkte
Motsi Mabuse: Der beste Rumba in Let´s Dance, das war der Hammer. 8 Punkte
Joachim Llambi: Deutlich besser als in der vergangenen Woche. So soll die Rumba sein, „nicht andeuten, sondern anpacken will ich haben!“. 6 Punkte
28 Punkte

Patrick Bach und Melissa Ortiz-Gomez tanzen den ersten Tango dieser Staffel: „Tainted love“.
Roman Frieling: Hinten die „Grabschhand“ muss geschlossen sein. 4 Punkte
Maite Kelly: Sie hatte erwartet, dass Patrick das zu seiner Bühne macht, sie hat mehr erwartet. 5 Punkte
Motsi Mabuse: Sie möchte Spaß bei ihm sehen, Patrick würde zwar Show machen, aber das sähe nach Arbeit aus. 5 Punkte
Joachim Llambi: Für das Dress von Melissa gibt es einen Punkt mehr, aber die Tanzleistung hat ihn nicht überzeugt. 2 Punkte
16 Punkte

Lars Riedel und Marta Arndt, er war in der letzten Woche liebevoll als Tanz-Godzilla bezeichnet worden. Lars Riedel hat schon seine Sichtweise der Dinge – sie hätten ihre Stärken, aber das sei den anderen noch nicht aufgefallen.
Roman Frieling: Lars Riedel sei das Highlight des Abends. Man muss nur die Perspektive ändern: Er sei nicht außer Takt, sondern in einem anderen Takt. 3 Punkte
Maite Kelly: Dieses Mal hat sie nicht vor Rührung, sondern vor Lachen geweint, war Lars doch als Superman aufgetreten. Auf jeden Fall hatte sie Spaß. 4 Punkte
Motsi Mabuse: Tanzen war das nicht, das sei aber momentan egal, denn die Ausstrahlung zählt ihrer Meinung nach auch. 3 Punkte
Joachim Llambi: Er ist alles andere überzeugt, fand das Tanzen „gruselig“. 1
11 Punkte

Mandy Capristo und Stefano Terrazzino, ihr wird schon eine gewisse Favoritenrolle zugeschrieben. Von sich selbst sagt sie, dass sie keine Partymaus ist und hofft, dass irgendwann ihr Traummann an ihre Tür klopft. Das Paar geht mit einem Tango auf die Bühne.
Roman Frieling: Energie und Fokus waren gut, die Standarthaltung aber nicht konstant. 5 Punkte
Maite Kelly: Für sie die beste Performance heute Abend. 8 Punkte
Motsi Mabuse: Sie fand die Show gut, möchte aber mehr Tanzen von Mandy sehen, die das ihrer Meinung nach kann. 6 Punkte
Joachim Llambi: Bis jetzt sehr schön, er sieht aber keine Weiterentwicklung. Mandy soll mehr investieren und verändern. Ist das Lustlosigkeit? Er will mehr! 3 Punkte
22 Punkte

Rebecca Mir und Massimo Sinató, sie waren die Spitzenreiter in den Jurypunkten in der vergangenen Woche. Mit dem Wiener Walzer hatte Rebecca beim Training ihre Probleme, was Massimo Sinato nicht wirklich verstand.
Roman Frieling: Rebecca würde ins Parkett hacken und hätte eine „Schaschlikposition“. 5 Punkte
Maite Kelly: Sie sagt von sich selbst, sie kann den Wiener Walzer bis heute nicht richtig. Dieser Tanz sei nicht frech genug für Rebecca. 5 Punkte
Motsi Mabuse: Es war ein wenig verkrampft, aber Rebecca kann sich entwickeln. 6 Punkte
Joachim Llambi: Das war zwar harmonisch, aber bei weitem nicht so gut wie in der letzten Woche. 3 Punkte
19 Punkte

Von Astera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert