Do. Mai 26th, 2022
schwiegertochter gesucht

schwiegertochter gesuchtSchwiegertochter gesucht vom 26.2.2012 – Jetzt sind die Frauen dran!

Marco und Nicole – die beiden kennen wir aus der letzten Staffel, sie starten in ein gemeinsames Wochenende. Mittlerweile überlegen sie, zusammen zu ziehen, ein ganz klein wenig ist die Mama da schon skeptisch. Sieben Monate dauert ihre Beziehung schon an, den Abend verbringen sie beim Bingo spielen mit der Mama.
In Niedersachsen geht es dann ans Schlafengehen und Nicole überrascht Marco damit, dass sie sein Gesicht eincremen möchte. Er fand die Gesichtsmassage zwar „ein wenig komisch“, konnte das aber auch genießen.

Die Krankenschwester Claudia führt Achim in ihr Leben ein und gemeinsam mit ihm zündet sie ihm Gotteshaus des Dorfes Kerzen an. Bei ihr kann er der Mensch sein, der er gern sein will, erkennt der Lagerist. Die 37jährige Claudia denkt gern an vergangene Zeiten zurück, sie möchte mal wieder Heu machen und hält von so neumodischem Kram wie Traktoren nichts.
Zuhause gibt es von Claudia ein wenig Einführung in ihren Beruf, sie zeigt Achim, wie man Blutdruck misst und sie muss feststellen, dass sein Puls zu schnell ist. Als sie erklärt und zeigt, wie man den Bauch abhört, fängt Achim an zu gackern und erklärt, dass ihn da lange niemand mehr angefasst hätte. Das wiederum irritiert Claudia……
Am Abend gehen die beiden gemeinsam essen und stoßen darauf an, dass aus ihnen etwas wird. Hand in Hand genießen sie die romantische Stimmung, obwohl Claudia etwas abgelenkt ist. Denn sie überlegt, welches Besteck für was gedacht ist und fühlt sich an einen Film erinnert. Allerdings muss sie Achim auch etwas zurecht weisen, als er ihr anbietet, von seinem Teller zu kosten. So etwas macht man nicht, findet sie.

Im Prinzessinnenkleid hatte sich Beate für Sascha entschieden und heute ist der letzte Tag für die beiden. Sie überrascht ihn mit Torte und sie hoffen, sich wiederzusehen. Danach möchte Beate ihm ihr Umfeld vorstellen und sie gehen spazieren. Für den Berliner ist die Landschaft sehr entspannend. Auf einer Bank unterhalten sie sich, wie sie sich die Zukunft vorstellen: Vorrangig ist langsames Kennenlernen, denn sie möchten, dass es etwas für die Ewigkeit wird. Beate möchte gern mit Sascha basteln und dafür sammeln sie Tannenzapfen.
Gemeinsam mit Beates Eltern wird der Bastelabend gestartet. Völliges Neuland für Sascha, der sich aber Mühe gibt und sich in die Familie aufgenommen fühlt.
Im Westerwald packt Sascha die Koffer, Beate würde ihn am liebsten da behalten und wünscht sich, dass er wieder kommt. Am liebsten so schnell wie möglich, hofft er, ebenso dass es nur ein Abschied für kurze Zeit sein wird.

Frank und Klaus sind bei Susanne im Weserbergland zu Gast, heute wird sie einen ihrer Kandidaten verabschieden. Bei Keksen erklärt Susanne, dass sie sich dafür entschieden hat, dass Klaus nach Hause fahren soll. Am Abend bereitet Frank einen romantischen Abend mit Wein, einer roten Rose und Kerzenschein vor, um sich bei Susanne zu bedanken, dass sie ihn ausgewählt hat. Noch nie hat sie einen Romantiker gehabt, erzählt Susanne den Zuschauern später. „Bis jetzt das waren alles Holzfäller!“
Sie mag Romantik und er verspricht, dass er noch mehr in petto hat.

Die neuen Männer, für die eine Frau gesucht wird sind:

Ingo ist 21 Jahre alt und hatte noch keine Beziehung. Der Auszubildende aus dem Rheinland sucht seine erste große Liebe und träumt von Heirat und vielen Kindern. Gern möchte er kuscheln und das nicht nur mit seinen Meerschweinchen. Noch lebt er bei seinen Eltern, die auch gern eine Schwiegertochter hätten. Der Papa gibt Tipps, wie sich eine Frau erobern lässt – am besten romantisch, denkt er. Ingo selbst träumt von seinem ersten Liebesbrief.

Bankkaufmann Torsten (44 Jahre) lebt im Schwarzwald, er liebt die Natur und Nordic Walking. Im Prinzip ist er mit seinem Leben zufrieden, ihm fehlt nur noch die Frau an seiner Seite. Seine Mama Ursel versteht überhaupt nicht, wieso ihr Sohn nicht die richtige Partnerin findet.

Torsten möchte wieder Schmetterlinge im Bauch spüren, seine zukünftige Frau darf auch gern Kinder haben.
Hühnerwirt Klaus ist 53 Jahre alt, er kommt aus Niedersachsen und hatte noch nie eine Frau an seiner Seite. Gern hätte er eine Beziehung, in der Liebe und Treue die Hauptrollen spielen. Er lebt auf seinem Bauernhof mit seiner 86jährigen Mama zusammen, die schon lange von einer Schwiegertochter träumt.

Aus dem Saarland kommt Alexander, der 38jährige sagt von sich, dass er schüchtern ist und eine liebevolle Frau sucht. Seit einem Jahr lebt er wieder in seiner Großfamilie, wo fünf Generationen unter einem Dach leben. Er träumt ebenso wie sein Papa von einer Hochzeit.

Seit vier Jahren ist Tobias Single. Der 51jährige ist Campingplatzbetreiber und sucht eine Frau, die vielleicht irgendwann einmal zu ihm zieht und ihn unterstützt. Der Sachse arbeitet im Moment noch mit seiner 77jährigen Mama zusammen und wünscht sich eine liebevolle Partnerin.

In Ostwestfalen lebt Benjamin, 25 Jahre alt, er ist Schweißer und wohnt mit seinen Großeltern zusammen. Die Oma würde sich freuen, wenn er eine ehrliche, nette Frau finden würde. Er beschreibt sich selbst als treu, ehrlich, romantisch und kinderlieb. Sein Hobby ist das Motorradfahren. Benjamin glaubt an die Liebe auf den ersten Blick.

Am nächsten Wochenende im Finale wird es einen Heiratsantrag geben und weitere Männer werden vorgestellt.

Von Astera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.